Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli

Sehr gefreut haben wir uns, bei der Vorstellung des Inspektionsberichtes am 31.05.2018 viele alte und neue Wegbegleiter*innen und Unterstützer*innen des Campus Rütli begrüßen zu dürfen. So nahmen neben Eltern, Schüler*innen und Pädagogen*innen auch der Bezirksbürgermeister, Herr Hikel, die Bildungsstadträtin, Frau Korte, Frau Rau, unsere Schirmherrin, Frau Baumgardt, zuständig für die ISS und Gemeinschaftsschulen in der Senatsverwaltung Bildung, Herr Pieper, Referatsleiter der regionalen Schulaufsicht Neukölln, teil. Für diesen Ausdruck der Wertschätzung unserer Arbeit in der Gemeinschaftsschule möchte ich mich im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herzlich bedanken!

Insgesamt konnten wir das gute Ergebnis des letzten Schulinspektionsberichts bestätigen. Wir haben insbesondere in den Bereichen der Individualisierung von Unterricht, der selbständigen und kooperativen Lernformen gute Fortschritte erzielt. Dieser Erfolg gibt uns den Elan und die Zuversicht, die vor uns liegenden Herausforderungen anzunehmen.

Herr Hikel hat am Ende der Berichtspräsentation das Wort ergriffen, um die Pädagogen*innen der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli für diese Leistung sehr zu loben. Diesem Lob möchte ich mich anschließen und es ergänzen durch den Satz „Das Herz des Campus Rütli sind die Menschen“!

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Cordula Heckmann
Schulleiterin

Download: Schulinspektionsbericht (PDF)

 

Was Sie über uns wissen sollten!

Die Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli ist eine Musik betonte Schule von Klasse 1 bis 13, die alle in Berlin möglichen Schulabschlüsse vergibt – von der Berufsbildungsreife bis zum Abitur. In den Jahrgängen 1-3 und 4-6 lernen die Kinder in jahrgangsgemischten Gruppen. Unsere Schule versteht sich als eine mit der Nachbarschaft eng verbundene Stadtteilschule.


Ganztag

Die Jahrgänge 1 bis 3 haben ein offenes Ganztagsangebot in der ergänzenden Betreuung. Die Jahrgänge 4 bis 10 sind im gebundenen, rhythmisierten Ganztag – formelles und informelles Lernen wechseln sich ab. Der Tag endet um 16.00 Uhr. In der Freizeit können die Kinder aus einem breiten AG-Angebot (Sport, Musik, Computer etc.) auswählen. Darüber hinaus haben die Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I im Rahmen des gebundenen Ganztags zwei Stunden Soziales Lernen, für das es ein schulinternes Curriculum gibt.


Duales Lernen

Unsere Schülerinnen und Schüler durchlaufen in den Jahrgängen 7 und 8 alle Werkstätten (Holz, Metall, Ernährung, Textil), um ihnen einen breiten Einblick in verschiedene handwerkliche Bereiche zu geben. In Klasse 9 machen sie ein dreiwöchiges Praktikum. Außerdem können die Jugendlichen je nach Interesse und Fähigkeit auch zusätzliche Praktika absolvieren, zum Beispiel bei der Deutschen Bahn oder dem Maxim Gorki Theater. Parallel werden die Schülerinnen und Schüler in WAT (Wirtschaft Arbeit Technik) und in der Kooperation mit der Arbeitsagentur breit über die unterschiedlichen Berufe informiert. Im Übergang von der Schule in den Beruf werden die Jugendlichen von einem Berufseinstiegs- coach und einer Lehrerin beraten und begleitet.

Download: Text WAT und Duales Lernen


Weitere Angebote

In der Kooperation mit verschiedenen Partnern realisieren wir für unsere Schülerinnen und Schüler ergänzende Qualifikationen und Unterstützung. In Zusammenarbeit mit der VHS Neukölln bieten wir beispielsweise zusätzliche muttersprachliche Kurse in Türkisch und Arabisch an, die nach bestandener Prüfung zertifiziert werden. Wir vergeben zusammen mit unserer Partner Campus Bildung im Quadrat gGmbH einmal im Jahr das Stipendium Ein Quadratkilometer Bildung für Schülerinnen und Schüler, die sich besondere Ziele stellen.