Gemeinschaftsschule: Workshop zum Thema „Extremismus entzaubern“

Zum Thema „Extremismus entzaubern“ haben wir, die Klasse 9.3, am 10. Februar 2017 zusammen mit unserer Jugendsozialarbeiterin Frau Ünal und unserem Klassenlehrer Herrn Nolte an einem Workshop teilgenommen. Hierfür bekamen wir Besuch von den Streetworkern Yassin und Micky, die für die Violence Prevention Network e.V. arbeiten. Wir begannen den Tag mit einem Aufwärmspiel zu demokratischen Entscheidungen, bei dem wir uns selbst positionieren mussten. Hierbei lernten wir auch die Bedeutung des Fremdworts Extremismus kennen. Danach haben wir in einer Gruppenarbeit Texte zum Thema Extremismus und Demokratie gelesen und anschließend einander unsere Ergebnisse präsentiert. Nach einer Pause haben wir einen Kurzfilm über verschiedene Arten von Radikalisierung geschaut und darüber diskutiert. Anschließend schauten wir eine Art Werbe-Film des IS, anhand dessen wir über die Gefahren des Internets diskutiert haben. Denn es wurden nur die scheinbar „guten“ Seiten des IS gezeigt, von all den schlimmen Dingen und den Gefahren aber geschwiegen. Auch hieran konnte man erkennen, wie wichtig ein kritischer Umgang mit Medien ist. Dank des Workshops von Yassin und Micky haben wir viel über Radikalisierung und ihre Gefahren gelernt und das Allerbeste ist: Wir hatten sogar Spaß dabei.

Von Melda, Süheda, Sophia, Ebru, Adelisa, Nedzmije und Omar