Presseeinladung

zum Spatenstich für die Erweiterungsbauten auf dem Campus Rütli

Datum: 9. Oktober 2015, um 10 Uhr
Ort: Quartierssporthalle Campus Rütli, Foyer
Rütlistraße 35-36, 12045 Berlin

Pressemitteilung als PDF zum Herunterladen

Nach umfangreichen Planungsarbeiten laden Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey, Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer und Schul- und Campusleiterin Cordula Heckmann zum symbolischen Spatenstich für die Ergänzungsbauten auf dem Gelände des Bildungscampus Rütli – CR² ein. Am Festakt werden die Schirmherrin des Campus Rütli – CR², Christina Rau, Vertreter*innen der Senatsbildungsverwaltung und Senatsbauverwaltung sowie der Freudenberg Stiftung, der
Karl-Konrad-und-Ria-Groeben-Stiftung und der Stiftung Zukunft Berlin neben zahlreichen örtlichen Akteurinnen und Akteuren des Quartiersmanagements, der Bildungsverbünde und kooperierender Einrichtungen teilnehmen.

Die Baumaßnahmen haben ein Gesamtvolumen von 33,33 Mio. Euro und werden bis zum Jahr 2020 andauern.

Aus Landes- und Bezirksmitteln werden 28,55 Mio. Euro für folgende Maßnahmen bereitgestellt:

  • einen Schulerweiterungsbau für die Grundstufe der Gemeinschaftsschule,
  • einen Schulbau für den Arbeitslehre-Unterricht WAT (Wirtschaft Arbeit, Technik),
  • ein Stadtteilzentrum (mit Elternzentrum, Pädagogischer Werkstatt, Gebietskoordination, Zahnärztlichem Dienst, dem Regionalen Sozialpädagogischen Dienst des Jugendamtes und einen Ort für Angebote der Volkshochschule)
  • sowie die Außenanlagen um einen Campusplatz mit
    Grünflächen, Pausenorten und Sportflächen.

Für die Mensa-Erweiterung zur Gewährleistung eines Essensangebotes für die Klassen 1-13 der Gemeinschaftsschule kommen 2,28 Mio. EUR aus EU-Fördermitteln „Zukunftsinitiative Stadteil II (ZIS II)/ Soziale Stadt.

Für die Berufswerkstatt zur Erstberatung und Angebote zur beruflichen Bildung, Orientierung und Qualifizierung hat der Bezirk 2,5, Mio. Euro aus dem EU-Programm ZIS II / Soziale Stadt beantragt.

Bezirksbürgermeisterin Giffey: „Mit diesem herausragenden Bildungs- und Stadtentwicklungsprojekt stößt der Bezirk Neukölln gemeinsam mit seinen Partnern einen Entwicklungsprozess an, der mehr Chancen auf Bildung und gesellschaftliche Teilhabe für Kinder und Jugendliche, aber auch für deren Eltern eröffnen soll. Der Spatenstich für die Erweiterungsbauten ist der Beginn der Umsetzung pädagogischer Ideen in modernste Räume für gutes Lehren und Lernen.“

Baerbel Ruben