FÜNF MONDE

Johannes Vogl: 5 Monde, Campus Rütli - CR² 2016 (Foto: Tschernow)
Johannes Vogl: Fünf Monde, Campus Rütli – CR² 2016 (Foto: Tschernow)


Der Berliner Künstler Johannes Vogl hat seine Arbeit Fünf Monde an den Kränen der Baustelle des Campus Rütli installiert. An solchen Baukränen sind üblicherweise große Leuchtkästen angebracht, die das Logo der jeweiligen Baufirma tragen. Vogl ersetzt diese durch Zeichnungen eines Vollmondes und lässt nachts neben dem realen Mond fiktive Monde am Horizont erscheinen.

Fünf Monde in Berlin-Neukölln ist eine Produktion der Temporären Galerie in der Quartiershalle auf dem Campus Rütli – CR². Realisiert wurde das Vorhaben mit der Unterstützung des Bezirks Berlin-Neukölln, Dieter Rosenkranz und der Freudenberg Stiftung. Außerdem unterstützten das Bauunternehmen HTI Greußen, Spies Hecker Lacke, Dipl. Ing. J. Sorget und Wolfgang Zifreund das Vorhaben.

Zu sehen ist die Installation von Frühjahr bis Winter 2016 auf der Baustelle des Campus Rütli. Je nach Bauphase erstrahlen bis zu fünf Monde am Nachthimmel.

Weitere Informationen unter: http://campusbildungimquadrat.eu/monde/

 

Log oder Freudenberg Stiftung     Neukoeller Bezirkswappen     Logo der Stiftung Zukunft Berlin

km2_Neukoelln_RGB_Hell     CampusBildung_Logo_Web     Logo_CR2