Top

Berufswerkstatt

Einstieg in Ausbildung und Beruf

Der Campus Rütli will Kinder und Jugendliche bis zum Übergang in Ausbildung und Beruf fördern und begleiten. Die im Norden des Campus geplante Berufswerkstatt soll für junge Menschen ein Ort sein, an dem sie sich über ihre Chancen für Ausbildung und Beruf informieren und sie praktisch erproben können. Gerade Jugendliche, die keinen regulären Schulabschluss erworben haben oder dies voraussichtlich auch nicht tun werden, finden hier Angebote. Das primäre Ziel der Berufswerkstatt ist die Förderung des Übergangs in den ersten Arbeitsmarkt.

Dabei öffnen sich die Angebote der Berufswerkstatt auch für die Anwohner*innen des Stadtteils. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, hier ungenutzte, berufliche Potenziale zu entdecken und zu vertiefen. So wird „lebenslanges Lernen“ ermöglicht.

Die Berufswerkstatt auf dem Weg der Realisierung

Der Bezirk Neukölln möchte mit der Berufswerkstatt im sich verdichtenden Stadtteil Nord-Neukölln möglichst viel Raum für Angebote der Berufsqualifizierung schaffen. Wenngleich die Berufswerkstatt von Anfang an auf dem Campus Rütli geplant war, ist die Finanzierung des Baus nicht gesichert, sodass der Baubeginn ungewiss ist.

Angedacht ist, dass in der Berufswerkstatt die Praxislerngruppen der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli, die Volkshochschule Neukölln und die Jugendberufsagentur gemeinsam agieren. Kooperationen mit weiteren Partnern sind möglich. Ein gemeinsames Betriebskonzept der verschiedenen Akteure wurde 2016/2017 entwickelt. Es ruht seitdem und kann wieder aufgegriffen werden, sobald die Baufinanzierung steht.

Kontakt

 


Campusmanagement

Katharina Riedel

Tel.: 030 22502 7042
campus [@] campusruetli.de


Verwaltungsleitung

Sabine Neuhaus
Bezirksamt Neukölln von Berlin

Tel.: 030 22502 7040
sabine.neuhaus [@] bezirksamt-neukoelln.de