Baumaßnahmen (ange)laufen…

Seit Ende Januar 2016 prägen zunehmend die Baumaßnahmen das Bild der Campusflächen.

Der Bauzaun wurde gestellt und Hinweise zu den neuen Wegeführungen ausgehangen. In den ersten Wochen wurde der Bauzaun oft beschädigt und die Baustellenabsperrung immer wieder ignoriert.

160120_NeueWege-Interim
(Foto: mr)

Es folgten die Sondierungsbohrungen an den Stellen, wo später die Bohrpfähle in die Erde betoniert werden. Mit der Sondierung wurde nach möglichen Kampfmitteln aus dem 2. Weltkrieg gesucht.

160119_Sondierungsbohrungen
(Foto: mr)

Gleichzeitig wurde zum Gelände Kita Rütlistraße und KJGD der Zaun zur neuen Campuszuwegung von der Ossastraße erneuert und ein zusätzliches Tor eingebaut. Der Gehweg der Ossastraße wurde angepasst und Unebenheiten (Kanaldeckel) ausgeglichen. Damit sind für die beiden Einrichtungen Lieferungen und Entsorgungen auch über die Ossastraße möglich.

160304_Zaun+Tor-KitaRütli
(Foto: mr)
160309_Ossastr-Kanaldeckel
(Foto: mr)

Im März erreichte das Bohrpfahlgerät den Campus. Mit diesem werden über hundert Bohrungen ins Erdreich vorgenommen und die Bohrlöcher mit Beton ausgegossen. Dadurch wird im Boden die notwendige Tragfähigkeit geschaffen, damit an diesen Stellen  Gebäude errichtet werden können.

160308_Bohrpfahlgerät
(Foto: mr)

Entlang der Rütlistraße bis zur Weserstraße sind Rohre für die Ableitung von Grundwasser oberirdisch verlegt. Die Wasserhaltung (Abpumpen/ Absenken von Grundwasser) ist für den Zeitraum notwendig, wenn das Kellergeschoss des Grundstufenbaus errichtet wird.

160322_Wasserhaltung-Rütlistr
(Foto: mr)